Grundlagen Zahnherde Herdsanierung Ausleitung Kontakt
 

Wie wirken Zahnherde

Durch Pilze, Bakterien, Viren, Eiweißpartikel, etc.

  • welche über die Zahnwurzeln in den Kiefer einwandern und 
  • mit Blut und Gewebsflüssigkeiten,
  • an und in Blutgefäßen,
  • in Lymphgefäßen und
  • in Nervenbahnen 
  • in den Kiefer,
  • in das Zentralnervensystem,
  • in das vegetative Nervensystem und
  • in den ganzen Körper verstreut werden können.

Durch die Verstreuung von Giftstoffen, welche aus zahnärztlichen Werkstoffen stammen:

  • Amalgam, Palladium, Kunststoffbestandteile,
  • Antibiotika, Desinfektionsmittel, etc..

Durch die Verstreuung von Giftstoffen, welche

  • durch Fäulnisprozesse unter Füllungen, Kronen und Brücken,
  • durch Fäulnisprozesse in den Zahnwurzeln toter und zahnfleischerkrankter Zähne
  • durch Fäulnisprozesse in  Zahnfleischtaschen (Parodontose) und
  • durch Fäulnisprozesse in Infektionsnestern im Kieferknochen entstehen.

Die Giftwanderung

Durch Ansammelung von 

in den herdbelasteten Kieferknochenbereichen..

Durch Irritationen

  • des Nervensystemes,
  • des Immunsystemes und 
  • des Informationssystemes und durch
  • Versiegen der Vitalenergie in der Herd-, Störfeldregion entwickeln Herde und Störfelder 
  • Fernwirkungen im gesamten Organismus.

Impressum